Gratiswette ohne Einzahlung – gratis Sportwetten platzieren und gewinnen

Gratistwette ohne Einzahlung Übersicht

Eine Gratiswette ohne Einzahlung ist sicherlich der beliebteste Bonus unter sämtlichen Promotionen der Buchmacher. Doch warum werden Freebets ohne Einzahlung überhaupt vergeben? Die Antwort ist ganz einfach: der Sportwetten Markt unterliegt einem harten Konkurrenzkampf und mit einer Freiwette ohne Einzahlung versuchen die Sportwetten Anbieter neue Kundschaft zu generieren. Oft gibt es obendrauf dann sogar noch zusätzlich den üblichen Willkommensbonus, wenn sich der User dann doch für eine Einzahlung entscheidet. Wer regelmäßig tippt, der fokussiert sich in der Regel auf einen ganz bestimmten Anbieter. Mit Gratis Sportwetten versuchen daher online Buchmacher Neukunden zu gewinnen und Stammkunden zu binden, zum Beispiel in Rahmen von ihrem VIP Programm.

Die wichtigsten Fakten zu diesem Ratgeber im Überblick

  • Gratiswetten sind heiß begehrt
  • Nur wenige Freebets gibt es
  • Auf die Bonusbedingungen kommt es an
  • Vor der Aktivierung gilt es Vieles zu beachten
  • Gratis Guthaben erhöht das Startgeld

Auch eine Gratiswette ohne Einzahlung ist an Bedingungen geknüpft, die der User erfüllen muss, bevor er eine Einzahlung vornehmen kann. Dies bedeutet in der Regel, dass das Bonusgeld in einer bestimmten Häufigkeit umgesetzt werden muss, bevor die Gewinne aus der Freiwette ohne Einzahlung ausgezahlt werden können. Manche Buchmacher verlangen sogar, dass letztendlich doch noch eine Einzahlung getätigt wird, erst dann ist eine schadlose Gewinnauszahlung möglich. Mit Freebets ohne Einzahlung können Fans der Sportwette sich risikolos von den Leistungen und dem Sportwetten Angebot eines Buchmachers überzeugen, bevor sie eine Einzahlung tätigen.

Gratiswette ohne Einzahlung: Die Vorteile im Überblick

Eine Freiwette ohne Einzahlung ist natürlich sehr verlockend. Schließlich bringen gratis Sportwetten eine ganze Menge von Vorteilen mit sich. Die Gratiswette ohne Einzahlung gibt es in der Regel nur zu einem kleineren Betrag, der meistens deutlich unter 20 € liegt. Trotzdem gibt es damit die Möglichkeit, kostenlos eine Wette platzieren zu können. Der Bonus lohnt sich besonders, denn risikolos lässt sich damit ein Tipp platzieren. Hinzu kommt, dass gratis Sportwetten eine perfekte Chance sind, um sich risikolos einmal einem Buchmacher ganz genau anzuschauen. Der User kann sich so von der Sportwetten Plattform und dem Angebot überzeugen. Außerdem lernt er dabei gleichzeitig den Vorgang der Tippabgabe, sodass es bei seinem ersten Einsatz mit Eigengeld Einsatz keinerlei Probleme gibt. Eine weitere Möglichkeit ist das ausprobieren einer Strategie.

Schließlich tummeln sich auf dem Sportwetten Markt eine ganze Menge Buchmacher und laufend kommen neue hinzu. Mit Freebets ohne Einzahlung gibt es eine tolle Vergleichsmöglichkeit und obendrauf kann in der Regel noch zusätzlich der übliche Willkommensbonus aktiviert werden. Allerdings ist es auch so, dass der Bonus niemals der alleinige Grund sein sollte, um sich für einen Wettanbieter zu entscheiden. Schließlich gibt es noch viele weitere Kriterien, die ebenfalls wichtig sind, wie zum Beispiel der Kundensupport, die Zahlungsmethoden und vor allem natürlich das Thema Sicherheit und Lizenzierung. Der optimale Anbieter offeriert solche Freiwetten auch für seine Stammkunden.

Gratiswetten Bonus

Daher bieten Sportwetten Unternehmen einen No Deposit Bonus an

Die Buchmacher bieten eine Gratiswette ohne Einzahlung an, um neue Kunden zu generieren. Das Ziel ist es, dass diese sich für den Wettanbieter entscheiden und regelmäßig bei ihm Wetten. Manchmal ist eine Gratiswette ohne Einzahlung auch überhaupt der Grund dafür, dass sich jemand für Sportwetten interessiert. Denn es kann durchaus sein, dass jemand, der zuvor noch nie einen Tipp platziert hat, Geschmack daran entwickelt und nun häufiger auf Sportwetten wettet. Da es sich bei Sportwetten Anbietern aber auch nur um ganz normale Unternehmen handelt, haben diese natürlich kein Geld zu verschenken. Daher sind solche gratis Boni auch immer an Bedingungen geknüpft, die der Spieler erfüllen muss, bevor er eine Auszahlung vornehmen kann.

Dabei berechnen die Onlinebuchmacher, dass sie langfristig den Bonus wieder über die Wetteinsätze der neugewonnenen Kunden einholen. Oft ist es sogar so, dass ein No Deposit Bonus an höhere Bedingungen geknüpft ist, als der übliche Einzahlungsbonus, den es für Neukunden gibt. Während der Willkommensbonus sehr häufig nur bis zu fünf Mal umgesetzt werden muss, kann dies bei einem Bonus ohne Einzahlung doppelt so hoch sein. Auch die Mindestquoten können ansteigen, üblich sind Quoten zwischen 1.3 und 2.0. Die Zeit, die der Buchmacher seinen Kunden einräumt, um die Bedingungen zu erfüllen, kann unter Umständen bei einem Gratisbonus sehr kurz sein und teilweise nur eine Woche betragen.

Eine lukrative Gratiswette erkennen – so klappt‘s

Eine Gratiswette funktioniert ganz einfach, denn hierfür muss sich der User zunächst einmal beim Sportwetten Anbieter anmelden. Während des Anmeldeprozesses ist oftmals ein Bonuscode zu erfassen, mit dem der Gratis Bonus aktiviert wird. Manchmal reicht es auch einfach nur ein Häkchen zu setzen. Auch wenn sich die Promotionen bei den einzelnen Buchmachern auf den ersten Blick gleichen, gibt es doch Details, die unterschiedlicher nicht sein können. Neben den Bonusbedingungen gibt es noch einige weitere Kriterien, die ausschlaggebend dafür sind, ob es sich um ein empfehlenswertes oder weniger empfehlenswertes Angebot handelt. Welche dies sind, haben wir nachfolgend einmal zusammengestellt:

  1. Bonushöhe – manchmal gibt es nur ein paar Euro
  2. Kundenkreis – die meisten Promotionen sind nur für Neukunden aktivierbar
  3. Bonusgeld – nicht immer kann auch der Bonus selbst ausgezahlt werden
  4. Bonusbedingungen – diese sollten niedrig gehalten sein
  5. Einzahlung – manchmal muss für die Gewinnauszahlung dann doch noch eine Einzahlung erfolgen

Gratis Sportwette ohne Einzahlung

Bonusarten – diese gibt es

Es gibt verschiedene Angebote, die nicht an eine Einzahlung geknüpft sind und von einem Buchmacher angeboten werden. Bei einem Bonus ohne Einzahlung handelt es sich um einen sogenannten No Deposit Bonus. Dies bedeutet, dass ein Bonusguthaben auf dem Spielerkonto gutgeschrieben wird, über das dann der Kunde verfügen kann. Manchmal ist das Bonusgeld auch nur für bestimmte Wetten gültig oder an bestimmte Sportarten geknüpft, wie zum Beispiel eine Freiwette für Formel 1. Ein No Deposit Bonus oder ein Bonus ohne Einzahlung kann in der Regel ausgezahlt werden. Dies bedeutet, dass nicht nur die Gewinne, die mit diesen Prämien generiert wurde, sich später in Echtgeld umwandeln lassen, sondern auch das Bonusgeld selbst.

Im Unterschied dazu bleibt die Gratiswette selbst immer im Besitz des Anbieters. Dies bedeutet, dass das Bonusgeld später nicht ausgezahlt werden kann, sondern lediglich die mit dem Bonus generierten Gewinne. Bei einer Gratiswette bekommt der Sportwetten Fan zwar eine Wette geschenkt, die er kostenlos und ohne Einzahlung platzieren kann, aber das Bonusgeld selbst kann selbst nach Erfüllung der Umsatzbedingungen niemals ausgezahlt werden. Manchmal sind Gratiswetten auch im Zusammenhang mit einem Willkommensbonus verfügbar. So kann es zum Beispiel sein, dass es für die Einzahlung einen Einzahlungsbonus gibt und obendrauf noch einen kleineren Wert an Gratiswetten.

Gratiswette aktivieren – so funktioniert das

Den Gratisbonus bzw. das Guthaben ohne Einzahlung gibt es häufiger für Neukunden als für Bestandskunden. Der Bestandskunde kann sich damit ein tolles Guthaben aufbauen, der Neukunde profitiert davon, dass er risikolos den Anbieter ausprobieren kann und sich damit für oder gegen ihn entscheiden. Die Gratiswette ist ähnlich wie ein Gutschein und manchmal auch nur für einen bestimmten Tag gültig oder aber für eine bestimmte Sportart. Manchmal gibt es diesen Bonus auch für bestimmte Ereignisse, wie zum Beispiel den Start der Bundesliga, Weltmeisterschaften oder Europameisterschaften.

Für Neukunden gilt generell, dass diese sich bei dem Wettanbieter registrieren müssen, um den begehrten Bonus zu erhalten. Manchmal ist es erforderlich, dass ein Code erfasst wird. Damit die Bonusaktivierung gelingt, haben wir nachfolgend eine Schritt für Schritt Anleitung entwickelt, die durch sämtliche erforderlichen Prozesse führt.

1. Schritt: registrieren und Konto eröffnen

Für die Registrierung stellen die meisten Buchmacher ein Tool zur Verfügung, in dem die wichtigsten persönlichen Daten abgefragt werden. Diese sind wahrheitsgemäß und vollständig zu tätigen. Das Formular befindet sich oftmals im oberen Bereich der Webseite und ist mit „Registrieren“ o. ä. beschriftet. Sobald die Allgemeinen Geschäftsbedingungen bestätigt wurden und auch, dass der Spieler mindestens 18 Jahre alt ist, wird in der Regel im Anschluss daran das Konto automatisch erstellt. Einige wenige Sportwetten Anbieter versenden auch noch eine Willkommensmail, die einen Aktivierungslink enthält, der angeklickt werden muss, bevor die Kontoerstellung erfolgt.

2. Schritt: Bonuscode erfassen

Abhängig vom Anbieter ist es in einigen Fällen erforderlich, dass im Registrierungsprozess oder danach im Kundenbereich ein Bonuscode erfasst werden muss. Meistens wird darauf aber verzichtet und den Bonus gibt es entweder automatisch mit der Kontoerstellung oder aber dann, wenn die Gratiswette im Kundenbereich angefordert wird.

3. Schritt: Bonus umsetzen

Wurde der Bonus erfolgreich genutzt und war der User erfolgreich, dann steht vor der ersten Gewinnauszahlung zunächst einmal der geforderte Bonusumsatz an. Hierfür muss in der Regel der Wert des Bonus in einer vorgegebenen Häufigkeit und in einer bestimmten Zeitspanne im Sportwetten Bereich umgesetzt werden. Nur wenn der User diese Hürde gemeistert hat, kann auch eine Auszahlung erfolgen. Manche Onlinebuchmacher verlangen, dass an dieser Stelle eine Einzahlung getätigt wird, bevor die Gewinnauszahlung erfolgen kann.

Gratiswette ohne Einzahlung

Bonus Bedingungen – diese sind fair

Die Bedingungen, die an eine Gratiswette ohne Einzahlung geknüpft sind, unterscheiden sich von Anbieter zu Anbieter. Manchmal stellen sie den Kunden vor eine Hürde, die dieser nicht meistern kann. Nur wenn die Bedingungen kundenfreundlich und fair gehalten sind, gibt es von unseren Experten eine Empfehlung. Wir schildern nachfolgend, auf was ein User bei der Bonusaktivierung achten sollte und was einen fairen Bonus auszeichnet.

  • Bonuscode: Ist ein Bonuscode für die Aktivierung erforderlich?
  • Bonusbetrag: Wie hoch ist die maximale Bonussumme? Lohnt sich die Aktivierung?
  • Zeitfenster: Manche Sportwetten Anbieter verlangen, dass die Bonusaktivierung sofort am Tag der Registrierung erfolgt, andere geben ein Zeitfenster vor, wie zum Beispiel 30 Tage. Dann hat der User genügend Zeit, um sich für dagegen das Angebot zu entscheiden.
  • Einzahlung: Manchmal ist zur Auszahlung der Gewinne dennoch eine Einzahlung erforderlich. Wie hoch lautet diese?
  • Bonusumschlag: Wie lange gibt der Buchmacher Zeit, um die Umsatzbedingungen zu meistern? Hier sollte abhängig vom geforderten Umschlag ein ausreichendes Zeitfenster eingeräumt werden.
  • Umsatzvorgabe: Wie häufig muss das Bonusgeld umgesetzt werden? Auch dieser Wert unterscheidet sich von Sportwetten Anbieter zu Sportwetten Anbieter.
  • Mindestquote: In der Regel werden nur Sportwetten für den Bonusumschlag anerkannt, die mindestens eine bestimmte Quote beinhalten. Diese sollte unterhalb von 2.0 lauten.

Fazit: Gratiswette aktivieren lohnt sich

Bei einer Gratiswette handelt es sich um eine Wette, die relativ risikolos ist. Denn mit ihr ist es möglich Tipps abzugeben, ohne vorher eine Einzahlung zu tätigen. Was immer erforderlich ist, ist eine Registrierung bei dem Anbieter, denn ohne dieselbe gibt es das Gratiswettguthaben nicht. Mit einem No Deposit Bonus kann der Spieler somit nicht nur Gewinne generieren, sondern kann sich auch unverbindlich und risikolos von den Leistungen eines neuen Wettanbieters überzeugen.

Teilen:
Facebooktwittergoogle_plus