Handicapwetten Strategie: So gibt es bessere Quoten und Gewinne

Die Fakten zur Handicapwetten Strategie:

  • Umsetzmöglichkeit: nur einmal pro Buchmacher
  • Schweregrad: simpel
  • Vorteil: Bonus kann komplett ausgelöst werden
  • Nachteil: hohes Budget erforderlich
Rugby

Ein großes Ärgernis rund um Sportwetten können bisweilen die Wettquoten sein. Grundsätzlich empfiehlt sich in punkto Wettquoten immer ein Wettanbieter Vergleich, jedoch kann auch der bei niedrigen Favoritenquoten nicht weiterhelfen. Je besser die Chancen für den Favoriten einer Partie sind, umso niedriger präsentieren sich die zugehörigen Quoten und für den Spieler bleiben kaum noch Chancen auf hohe Quoten. Im Gegenteil, meist dümpeln die Quoten in einem derart niedrigen Bereich vor sich hin, dass es sich kaum noch lohnt eine passende Wette abzuschließen. Selbst mit einer Kombiwetten Strategie kann an dieser Stelle nicht viel weitergeholfen werden. Wettexperten raten deshalb schon seit längerem zu Handicapwetten. Handicapwetten wurden extra entwickelt, um Wettquoten von Favoriten um ein deutliches zu verbessern. Ohne eine Handicapwetten Strategie, welche viele wichtige Sportwetten-Tipps in sich vereint, sollten Spieler jedoch nicht loslegen. Deshalb werden die grundsätzlichen Richtlinien nachfolgend vorgestellt.

Worum geht es bei einer Handicapwetten Strategie?

Handicapwetten basieren auf einem sehr simplen Funktionsprinzip, das grundsätzlich bereits durch den Namen dieses Wetttyps erklärt wird: Eine der beiden Mannschaften, vorzugsweise der Favorit des Spiels, erhält ein fiktives Handicap, das die vormals niedrige Quote nach oben treibt. Für die favorisierte Mannschaft wird es aufgrund des Handicaps schließlich schwieriger das Spiel zu den eigenen Gunsten zu entscheiden. Wer Handicapwetten geschickt einsetzt, kann folglich die aktuellen Quotenverhältnisse bei den Buchmachern ordentlich durcheinanderwirbeln und zum eigenen Vorteil nutzen. Wichtig sind jedoch verschiedene Faktoren, um Handicapwetten zu einem Erfolg werden zu lassen. Fachwissen und eine passende Handicapwetten Strategie bzw. strategische Hinweise sollten unbedingt berücksichtigt werden.
750x513_Fotolia_65578185_S

Strategiehinweis 1: Nicht übermütig werden

Prinzipiell ist es selbstverständlich möglich eine Handicapwetten abzuschließen und gleichzeitig in gewisser Weise auf die Spitze zu treiben. Wer beispielsweise Handicapwetten mit einer Kombiwetten Strategie zusammenbringt, kann sich im Glücksfalls atemberaubende Gewinne sichern. Gleichzeitig wird durch ein derartiges Vorgehen aber auch ein enormes Risiko ins Spiel gebracht, von dem Experten generell nur abraten können. Die Handicapwetten Strategie Tipps & Tricks raten folglich dazu im besten Fall immer nur die Favoriten mit einem fiktiven Handicap zu bedenken. Wenn diejenigen Mannschaften, die ohnehin bereits als Außenseiter deklariert und mit einer hohen Quoten versehen wurden, zusätzlich noch mit einem Handicap versehen werden, wird ihnen vermutlich überhaupt keine Chance mehr bleiben, um einen Punkt im betreffenden Spiel zu ergattern. Das gilt sowohl bei Fußballwetten als auch bei Tenniswetten mit Strategie oder ohne.

Strategiehinweis 2: Doppelte Wettbelegung

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um die eigenen Handicapwetten in gewisser Weise abzusichern und auch das kann Teil einer Sportwetten Strategie sein. Wer beispielsweise eigentlich auf den Außenseiter einer Partie tippen möchte, sich aber nicht zu einhundert Prozent getraut, der kann parallel eine Handicapwetten auf den Favoriten abschließen. So wird in gewisser Weise ein Ausgleich geschaffen und die beiden Wetteinsätze präsentieren sich nicht mehr als ganz so hoch und risikoreich. Auf der anderen Seite lohnt es sich für Handicapwetten immer wieder auch einen Wettbonus in Empfang zu nehmen. Bevor ein solcher Bonus jedoch unbedarft eingesetzt bzw. aktiviert wird, sollte der Blick auf die Konditionen nicht erfolgen. Ein umfassender Rundumblick in unserem gut sortierten Wettbonus Vergleich zeigt, dass nicht alle Sportwettenanbieter mit Bonusaktion auch die Handicapwetten in diesem Zusammenhang zulassen.

Handicapwetten inklusive Quoten

Handicapwetten inklusive Quoten

Strategiehinweis 3: Statistiken wälzen und Fachwissen fördern

Wie bei den meisten Strategien, die beispielsweise durch Bundesliga-Tipps unterstützt werden, sollte auch bei den Handicapwetten immer eine besonders gute Vorbereitung an den Tag gelegt werden. Das inkludiert auf der einen Seite die Auseinandersetzung mit statistischen Beobachtungen, die bei guten Buchmachern gemacht werden können. Sportwettenanbieter wie betway beispielsweise präsentieren einen überaus umfassenden Statistikbereich, in dem unter anderem einsehbar ist, wie viele Tore eine konkrete Mannschaft durchschnittlich in einem Spiel erzielt. Dieser Wert kann als gute Basis für die eigenen Handicapwetten angesehen werden.

Trotzdem sollten Spieler an diesem Punkt nicht darauf verzichten auch ein wenig Eigeninitiative an den Tag zu legen. Eine grundlegende Recherche rund um die aktuellen Ereignisse in einer sportlichen Mannschaft oder bei einem Turnier können wichtige Hinweise auf den möglichen Ausgang einer Partie haben und dementsprechend auch die eigenen Handicapwetten beeinflussen. Denkbare Fragen, denen in diesem Zusammenhang nachgegangen werden sollte, lauten:

  • Ist eine von beiden Mannschaften motivierter?
  • Hat eins von beiden Teams Verletzungen zu verzeichnen?
  • Sind bestimmte Spieler gesperrt?
  • Hat es einen Trainerwechsel gegeben?
  • Ist eines der Teams vom Abstieg bedroht?

Handicapwetten Strategie Tipps im Allgemeinen

Handicapwetten scheinen eine kinderleichte Möglichkeit zu sein, um mit nur wenigen Klicks dem Buchmacher ein echtes Schippchen zu schlagen. Immerhin können die Quoten auf diese Weise selbst für die ausgemachten Favoriten deutlich gesteigert werden. Trotzdem sollten Spieler nicht vergessen, dass der Zufall allein darüber entscheidet, wie erfolgreich eine Mannschaft auf dem Platz letztendlich tatsächlich ist. Auch der FC Barcelona, Real Madrid oder die Münchner Bayern müssen einmal eine Torebbe verzeichnen und gehen dann gerade bei einer Handicapwette absolut leer aus. Spieler sollten diesen Unsicherheitsfaktor immer im Hinterkopf behalten.

Fazit: Handicapwetten sind immer eine Frage des Moments

Handicapwetten Strategie Tipps & Tricks können ein paar kleine Feinheiten demonstrieren, die beim Abschluss einer Handicapwette im besten Fall berücksichtigt werden. Was sie jedoch nicht können, ist garantierte Gewinne zu versprechen. Im Gegenteil, Handicapwetten sind keinesfalls sicher als andere Wetten, sondern bergen stattdessen sogar meist ein noch größeres Risiko. Dies zeigt sich allein schon aufgrund der Tatsache, dass die Quote zugunsten des Spielers nach oben geschraubt wird. Wer folglich Handicapwetten abschließen möchte, sollte diesbezüglich immer darauf achten die Vernunft nicht aus den Augen zu verlieren.

  • Handicapwetten verbessern Favoritenquote
  • Statistiken zu Torschüssen berücksichtigen
  • Informationen und Fachwissen sammeln
  • Bonusaktionen überprüfen

Jetzt ansehen: Die besten Wettanbieter im Vergleich

Weitere tolle Strategie Wetten Angebote sind hier zu finden

Teilen:
Facebooktwittergoogle_plus