Wett Tipps Darmstadt 98 – FC St. Pauli am 18.08.2017

3. Spieltag | 2. Bundesliga | Fri, 18. Aug 2017 um 18.30 Uhr

Merck-Stadion am Böllenfalltor in Darmstadt

Duell der Pokal-Versager

Darmstadt 98 – FC St. Pauli

Unser Tipp:Über 2,5

  • 2,10Beste
    Quote
  • Aktueller
    Bonus
    150 + 100 €
  • Zur Quote
40,0% Heimsieg 1 2,50
30,3% Unentschieden X 3,30
33,3% Auswärtssieg 2 3,00

„Nur mit Schönspielen werden wir nichts erreichen!“ Deutliche Worte von Torsten Frings, dem Trainer von Darmstadt 98. Und das durchaus mit Recht: Nach vier Punkten aus zwei Spielen in der Liga verlor der Absteiger nun im DFB-Pokal gegen den bisher punktlosen Ligakonkurrenten Jahn Regensburg. Beim kommenden Gegner, dem FC St. Pauli, ist die Situation ähnlich. Zunächst vier Punkte in der 2. Liga, dann das Aus im Pokal.

  • Zwei Pokal-Versager treffen aufeinander
  • Darmstadt schied gegen Regensburg aus
  • St. Pauli schied gegen Paderborn aus
  • In der Liga ist Darmstadt ohne Pleite Neunter
  • St. Pauli steht mit ebenfalls vier Punkten auf Platz 6

An diesem Freitag ab 18.30 Uhr im Merck-Stadion am Böllenfalltor wollen beide Mannschaften ihr peinliches Pokal-Aus wieder wett machen. Bei Darmstadt 98 versuchen sie es mit deutlichen Worten.“Jeder sollte sich hinterfragen, ob er an seine Leistungsgrenze gegangen ist“, sagt Kapitan Aytac Sulu. Beim FC St. Pauli wiederum ist der Weg ein noch stärkeres Miteinander. „Hier ist richtig Zug drin“, sagt Kapitän Bernd Nehrig.

Darmstadt 98 – FC St. Pauli

  • 2. Bundesliga: 3. Spieltag 2017/18
  • Datum: Freitag, 18. August 2017 um 18.30 Uhr
  • Ort: Merck-Stadion am Böllenfalltor in Darmstadt
  • Darmstadt 98: Platz 9, 4 Punkte, 2:1 Tore
  • FC St. Pauli: Platz 6, 4 Punkte, 3:2 Tore

Beste Quoten und Wettempfehlungen

Der Kader des SV Darmstadt 98 ist für Zweitligaverhältnisse sehr gut besetzt, Eine Qualität, die sich auf Strecke meist durchsetzen wird. Trotz der bis zum Pokal sehr ordentlichen Form der Hamburger ist Darmstadt zu Hause kaum zu schlagen. Für eine Doppelte Chance mit Heimsieg und Unentschieden bietet Mybet immerhin die Quote 1,40. Das kann sich aufgrund des geringen Risikos durchaus lohnen.

Einsatz für einen Tipp Doppelte Chance 1/X

8/10

Bislang drückte bei Darmstadt 98 eher vorne als hinten der Schuh. In beiden Zweitligapartien traf der Absteiger einmal. Mindestens ein Treffer wird den Darmstädtern auch gegen St. Pauli und in den allermeisten der weiteren Saisonspiele gelingen. Namen wie Sobiech, Großkreutz und Co. sprechen für offensive Qualität, ebenso Verteidiger Sulu. Da auch St. Pauli offensiv stark auftritt, sind mehr als 2,5 Tore drin. Die beste Quote bietet Betway mit 2,10.

Einsatz für einen Tipp Über 2,5

6/10

Echte Valuebet gefällig? Diese bietet bei der Paarung Darmstadt gegen St. Pauli Tipico. Die satte Quote von 16,00 ruft der Anbieter auf, wenn Darmstadt das Spiel mit mehr als zwei Toren Unterschied gewinnt. Ganz klar, dass hier ein Sahnetag der Mannschaft von Torsten Frings nötig ist. Unmöglich ist ein Kantersieg aufgrund der starken Einzelspieler aber keineswegs. Und da Tipico die Valuequote ins Rennen wirft: Wieso nicht?

Einsatz für Tipp Heimsieg HC 0:2

1/10

Fazit: Quote und tatsächliches Risiko passen bei der Wette auf mehr als 2,5 Tore am besten zusammen.

Teilen:
Facebooktwittergoogle_plus

Blick in die wettpro Datenbank

Darmstadt 98

Torsten Frings4-2-3-1

FC St. Pauli

Olaf Janßen4-4-2

Formkurve der Mannschaften

Heimbilanz vs. Auswärtsbilanz

Over 2.5 vs. Under 2.5

Fakten, Daten & Serien zu Darmstadt 98

Ein 1:0 zum Auftakt gegen Greuther Fürth, dann ein 1:1 im zweiten Spiel beim 1. FC Kaiserslautern. Vier Punkte sind nach den ersten beiden Saisonspielen für den Absteiger okay, mehr nicht. Was Grund zur Sorge gibt, sind die bisherigen spielerischen und vor allem kämpferischen Leistungen sowie das sang- und klanglose Aus im Pokal gegen schwächer eingeschätzte Regensburger. Trainer Frings hat viel Arbeit vor sich.

  • Ungeschlagen in der 2. Liga
  • Nur ein Gegentor in zwei Ligaspielen
  • Offensiv bislang zu wenig Gefahr
  • Aus im Pokal
  • Letzter Einsatzwille fehlt

 

Fakten, Daten & Serien zu FC St. Pauli

Ein 1:0 zum Auftakt beim VfL Bochum, dann ein 2:2 zu Hause gegen Dynamo Dresden. Der FC St. Pauli – in der vergangenen Saison noch knapp dem Abstieg entronnen – kann zufrieden sein mit dem Saisonstart und vier Punkten auf dem Konto. Die Laune in der Hansestadt wurde nun nur vom Ausscheiden im DFB-Pokal gegen die unterklassigen Paderborner getrübt. Verein und Mannschaft scheinen aber ruhig und konzentriert zu bleiben.

  • Vier Punkte aus zwei Spielen
  • Geteilter sechster Platz in der 2. Liga
  • Umschaltspiel und Offensive funktionieren
  • Aus im Pokal
  • Paderborn war überlegen

 

admin

Stärken: Bundesliga + Liga1

Aktuelle Performance:

Tipps gewonnen/gesamt:

40/314 (12.74%)
Zur besten Quote

Unser Tipp: Über 2,5

Beste Quote2,10