So verhilft PayPal zu sicheren Sportwetten im Netz


PayPal wurde als Zahlungsdienstleister bereits im Jahr 1998 gegründet, kann seinen größten Zulauf aber erst in den letzten Jahren verzeichnen. Im Jahr 2002 wurde das Unternehmen von eBay, dem weltgrößten Internetauktionshaus übernommen und dort als feste Zahlungsmethode etabliert. Dies verhalf dem Zahlungsanbieter aus den USA zu einem noch größeren Bekanntheitsgrad. Nach eigenen Angaben von PayPal werden täglich mehr als 11 Millionen Zahlungen über PayPal-Konten abgewickelt und der Anbieter verfügt über mehr als 160 Millionen aktive Kundenkonten.

paypal

  • Gründungsjahr: 1998
  • Nutzerkonten: 162 Millionen
  • Mobil nutzbar: Ja
  • Hauptsitz: San José
  • Kunden in Deutschland: 16 Millionen

Unternehmensprofil von Paypal

 

PayPal bietet seinen Nutzern nicht nur schnelle und unkomplizierte Finanztransaktionen über das Internet, sondern sichert ihnen zudem ein hohes Maß an Anonymität zu, da die eigenen Kontodaten der Nutzer nicht mehr preisgegeben werden müssen. Das lohnt sich insbesondere auch bei allen Sportwettern, die von diesen unkomplizierten und kostenfreien Serviceleistungen profitieren. Die Kontoeröffnung wie auch das Versenden von Geldbeträgen sind bei PayPal absolut kostenfrei.

Vor- und Nachteile von PayPal

  • schnelle Zahlungen
  • Anonymität
  • kostenfreies Konto
  • Käuferschutz
  • Zahlungsempfänger zahlt Gebühr

Diese 10 Wettanbieter haben PayPal im Gepäck

empfehlung-anbieter-mit-paypal

Es gibt eine ganze Reihe von Zahlungsanbietern, die sich mit ihren Zahlungsmethoden im Überblick durchaus als seriös präsentieren und zudem auch eine Glücksspiellizenz aus Malta, Schleswig-Holstein und Co. vorweisen könne. Trotzdem sind die Zahlungsbedingungen keineswegs bei allen Anbietern gleich. Um Spielern das Erfassen der Konditionen zu erleichtern, wurden nachfolgend die zehn besten Wettanbieter, die PayPal im Gepäck haben mit den jeweiligen Zahlungsbedingungen aufgelistet.

Wettanbieter mit PayPal bringen gleich mehrere Vorteile mit. In erster Linie geht es hier natürlich darum, möglichst flexibel zu sein und schnell reagieren zu können. Wenn Wettanbieter mit PayPal ausgestattet sind, dann ist das Geld innerhalb von Sekunden auf dem Wettkonto. Für den Gambler heißt das, er kann sofort loslegen. Zudem kann er über sein PayPal-Konto die Ausgaben im Blick behalten. Hat ein Buchmacher PayPal, erhöht dies also die Möglichkeit, das Interesse potenzieller Kunden zu wecken. Daher haben diese Buchmacher PayPal schon längst in Ihr Angebot aufgenommen:

bet365:

  • Ein- und Auszahlungen erlaubt
  • Auszahlung wird innerhalb von 24 Stunden gutgeschrieben
  • keine zusätzlichen Gebühren

Tipico:

  • Ein- und Auszahlungen erlaubt
  • Auszahlung wird sofort gutgeschrieben
  • keine zusätzlichen Gebühren

Interwetten

  • nur Einzahlungen erlaubt
  • Gebühr von 4.9% wird fällig

Big Bet World:

  • Ein- und Auszahlungen erlaubt
  • Auszahlung wird innerhalb von 24 Stunden gutgeschrieben
  • keine zusätzlichen Gebühren

Betway:

  • Ein- und Auszahlungen erlaubt
  • Auszahlung wird innerhalb von 1-3 Werktagen gutgeschrieben
  • keine zusätzlichen Gebühren

sportingbet:

  • Ein- und Auszahlungen erlaubt
  • Auszahlung wird innerhalb von 3-5 Werktagen gutgeschrieben
  • keine zusätzlichen Gebühren

bet-at-home:

  • Ein- und Auszahlungen erlaubt
  • Auszahlung wird innerhalb von 1-3 Werktagen gutgeschrieben
  • keine zusätzlichen Gebühren

Betvictor:

  • Ein- und Auszahlungen erlaubt
  • Auszahlung wird innerhalb von 1-3 Werktagen gutgeschrieben
  • keine zusätzlichen Gebühren

mybet:

  • Ein- und Auszahlungen erlaubt
  • Auszahlung wird innerhalb von 1-3 Werktagen gutgeschrieben
  • keine zusätzlichen Gebühren

bwin:

  • Ein- und Auszahlungen erlaubt
  • Auszahlung wird innerhalb von 2-6 Stunden gutgeschrieben
  • keine zusätzlichen Gebühren
Detaillierte Beschreibung der PayPal-Zahlung bei Ladbrokes

Detaillierte Beschreibung der PayPal-Zahlung bei Ladbrokes

PayPal als Zahlungsmethode im Detail

Sportwetten mit PayPal sind mittlerweile ebenso möglich und gängig wie Wetten per Banküberweisung und das ist auch gut so. Eine gesteigerte Flexibilität bei den Buchmachern stellt für die angemeldeten Spieler ein größtmögliches Plus an Auswahl sicher. Sportwetter können sich dank PayPal für eine sichere und transparente Zahlungsmethode entscheiden, die ihnen letztendlich zum Vorteil gereicht. Doch auch wenn viele positive Aspekte rund um die Einzahlung oder Auszahlung mit PayPal bereits bekannt sein dürften, wird der Zahlungsanbieter aus den Vereinigten Staaten nachfolgend noch einmal in einem ausführlichen Testbericht etwas genauer betrachtet.

Schnelligkeit: Kaum ein besser Anbieter auf dem Markt

PayPal gilt zu Recht als eine der schnellsten Zahlungsmethoden, mit der Ein- und Auszahlungen derzeit durchgeführt werden können. Binnen weniger Minuten ist das Geld normalerweise auf dem Konto des Empfängers zu verzeichnen. Dabei ist es prinzipiell unerheblich, ob auf dem eigenen PayPal-Konto ausreichend Guthaben vorhanden ist, um die Transaktion komplett mit diesem Budget durchzuführen, oder ob PayPal das Geld per Banküberweisung vom Konto des Nutzers einziehen muss. Auf dem eigenen Wettkonto landet der festgelegte Einzahlungsbetrag so oder so binnen kürzester Zeit.

Allerdings muss an dieser Stelle festgestellt werden, dass die Verbuchung immer auch abhängig vom Buchmacher ist. Wer seine Sportwetten mit PayPal bestreiten möchte, der ist dabei immer an die Konditionen des Buchmachers gebunden. Manche Sportwettenanbieter übertragen das von PayPal erhaltene Geld trotzdem erst einige Stunden später auf das Wettkonto des betreffenden Spielers. Auch bei den Auszahlungen sollten Spieler darauf achten, dass sie letztendlich immer von der Arbeitsweise des Sportwettenanbieters abhängig sind.

Wenn man seine Wetten mit PayPal bedient hat und die Gewinne auf dem Weg wieder auszahlen lassen möchte, dann sollte vorher geschaut werden, welche Bearbeitungszeit angegeben wird. Auch wenn bei Online Sportwetten PayPal als Auszahlungsmethode angegeben wird, so kann es dennoch sein, dass der Buchmacher sich bei der Auszahlung durchaus mehrere Tage Zeit lässt.

  • schnelle Ein- und Auszahlungen binnen Minuten
  • Zeitpunkt der Gutschrift auf vom Buchmacher abhängig

Sicherheit: Gutes Konzept plus Käuferschutz

Wer heutzutage bei einem Buchmacher einzahlen möchte, der weiß selbstverständlich bereits, dass Sicherheitsanbieter für noch mehr Wettvergnügen sorgen und dass nur diejenigen Anbieter, die eine Lizenz in ihrem Besitz haben, auch uneingeschränkt empfohlen werden können. Trotzdem gehen einige Zahlungsanbieter noch einen Schritt weiter bzw. legen noch die sprichwörtliche Schippe oben drauf. Hierzu gehören auch PayPal Sportwetten, die gleich zwei wichtige Aspekte in punkto Sicherheit berücksichtigen. Zum einen funktioniert eine PayPal Überweisung immer ohne die Preisgabe der eigenen Kontodaten. Spieler eröffnen ein PayPal Konto und tätigen anschließend alle Transaktionen nur noch über dieses Konto. Der Buchmacher kann die tatsächlichen Bankkonto-Daten des betreffenden Spielers folglich gar nicht mehr einsehen, wenn er PayPal Sportwetten zur Verfügung stellt. Eine derartige Anonymität stellt einen hervorragenden Schutz für den Spieler dar.

Zudem bietet PayPal seinen Kunden außerdem noch den sogenannten Käuferschutz. Hierbei handelt es sich um ein modernes Sicherheitskonzept, mit dem Spieler vor betrügerischen Buchmachern gewarnt werden sollen. Für den Fall, dass Sportwetter einen Betrug feststellen müssen, können Sie sich direkt an die PayPal Hotline wenden und dort eine entsprechende Beschwerde einreichen. PayPal wird sich dann darum kümmern, dass der Spieler sein Geld zurückbekommt. Dies geschieht allerdings keineswegs automatisch, denn auch die Buchmacher müssen schließlich vor Spielern geschützt werden, die ihr Geld unrechtmäßig zurückverlangen. Dank des Käuferschutzes repräsentiert PayPal gewissermaßen eine doppelte Sicherheitsblockade für Betrüger.

  • sichere Zahlungen dank Anonymität
  • Käuferschutz greift bei Problemen ein

Einfachheit: Wetten mit PayPal ist Kinderleicht und absolut unkompliziert

Wenn Sportwetter sich für eine konkrete Zahlungsmethode entscheiden, dann soll diese im besten Fall nicht nur sicher und günstig, sondern vor allem auch unkompliziert und leicht zu verstehen sein. Der PayPal Kundenservice klärt auf der eigenen Seite über verschiedene Themen rund um die Benutzung von PayPal auf. Generell kann es gesagt werden, dass eine einfachere Zahlungsmethode derzeit wohl kaum denkbar wäre. Bei Sportwetten online PayPal einsetzen ist also eine logische Schlussfolgerung, der sich auch immer mehr Buchmacher öffnen. Sportwetter, die PayPal nutzen wollen, müssen über die Webseite von PayPal ein Konto eröffnen. Hierfür wird zunächst lediglich eine funktionierende E-Mail-Adresse benötigt. Anschließend sollte das Konto, ebenfalls kostenfrei, verifiziert werden. PayPal übernimmt in diesem Zusammenhang beinahe alle notwendigen Schritte. Danach kann das Konto direkt für die ersten Überweisungen genutzt werden. Die Kontoeröffnung mit Legitimierung ist notwendig, um bei Sportwetten online PayPal einsetzen zu können.

Neben der simplen Kontoeröffnung erweist sich auch der konkrete Zahlungsvorgang bei PayPal als überdurchschnittlich einfach. Spieler müssen sich lediglich über ihren PayPal-Account einloggen, den Zahlungsempfänger anhand dessen E-Mail-Adresse eingeben und anschließend noch den entsprechenden Überweisungsbetrag auswählen. Via Bestätigung wird die Zahlung automatisch in Auftrag gegeben und der Spieler kann sich schon bald über seine ersten Sportwetten freuen. Bei Sportwetten PayPal Einzahlung zu nutzen heißt also nicht nur, dass das Geld schnell auf dem Konto beim Buchmacher ist. Stattdessen bedeutet bei Sportwetten PayPal Einzahlung verwenden auch, selbst Zeit zu sparen.

  • einfache Kontoeinrichtung
  • schnelle und unkomplizierte Zahlungen

Gebühren: Übersichtlich und im Rahmen

Für gewöhnlich sind Zahlungsdienstleister darauf bedacht, für jede kleine Transaktion eine Gebühr vom Nutzer zu verlangen. Bei einigen Banken beispielsweise kostet es bereits einen stattlichen Betrag überhaupt ein Konto eröffnen zu können und auch Sportwetten mit Kreditkarten sind dank der Kreditkartengebühren nicht immer günstig. Bei PayPal existieren ebenfalls konkrete Kosten, jedoch sind diese sehr transparent und kundenfreundlich gestaltet. Die Eröffnung eines Kontos sowie das Versenden von Geldbeträgen sind bei PayPal unabhängig von der jeweiligen Währung immer kostenlos. Wer mit PayPal Geld senden möchte, ist dementsprechend nicht nur auf der sicheren, sondern auch auf der kostengünstigen Seite.

Etwas anders sieht es dagegen für denjenigen aus, der Geld empfängt. Auf den Empfang von Geldbeträgen erhebt PayPal Gebühren, die allerdings überschaubar und im Rahmen zu bleiben wissen. Wer folglich auf sein Sportwettenkonto einzahlt, sollte wissen, dass der Buchmacher hierfür eine Gebühr an PayPal entrichten muss. Genau dasselbe betrifft jedoch auch die Spieler, die sich immer dann, wenn sie Gewinne von ihrem Konto auszahlen lassen wollen, in der Position des Geldempfängers befinden. Da die Gebühren jedoch transparent berechnet werden, kann sich jeder Spieler ganz genau auf den spezifischen Betrag einstellen, der fällig wird.

  • Kontoeröffnung und Geld versenden sind kostenfrei
  • Geld empfangen kostet Gebühren

Akzeptanz bei Sportwettenanbietern: Bei Wetten PayPal nutzen findet immer mehr Zuspruch

Eine Zeitlang war PayPal bei den meisten Sportwettenanbietern nicht sehr beliebt. Dies mag verschiedene Gründe gehabt haben, lässt sich in vielen Fällen aber vermutlich auf die Gebühren für Zahlungsempfänger sowie auf den integrierten Käuferschutz zurückführen. Die Buchmacher haben vermutlich Angst gehabt, dass Spieler unlautere Methoden entdecken und sich bei PayPal beschweren könnten. Dies hätte dann über kurz oder lang zu Umsatzeinbußen und sinkenden Kundenzahlen geführt. Mittlerweile ist die Möglichkeit, bei Wetten PayPal zu nutzen, aber zum absoluten Standard in punkto Internetzahlungen geworden und auch bei den Sportwettenanbietern stößt der Dienstleister mehr und mehr auf Akzeptanz.

Insbesondere diejenigen Wettanbieter, die sehr darauf bedacht sind die eigene Fairness, Glaubwürdigkeit und Seriosität zu betonen, befindet PayPal sich schon seit längerem im Programm. Hierzu gehören beispielsweise bet365, Tipico und bwin – drei große Buchmacher mit zahlreichen Kunden in Deutschland. Experten prognostizieren, dass die Zahl der Wettanbieter mit PayPal in den nächsten Monaten noch steigen wird. Dementsprechend kann PayPal als Zahlungsmethode auch in diesem Punkt unbedingt empfohlen werden. PayPal Erfahrungen wissen dies unbedingt zu schätzen, denn die meisten Sportwetter verfügen heutzutage längst nicht mehr nur über ein einziges Konto, sondern möchten unkompliziert zwischen den verschiedenen Anbietern wechseln und dabei stets dieselbe Zahlungsmethode nutzen können. Bei Online Wetten PayPal anzubieten bringt also für beide Seiten Vorteile.

  • immer mehr Buchmacher bieten PayPal an
  • Spieler werden dadurch deutlich flexibler

Testergebnis: PayPal punktet auf der ganzen Linie

PayPal kann als Zahlungsanbieter in allen fünf Testkategorien punkten. Schnelle Zahlungen, ein hohes Maß an Sicherheit durch Anonymität, geringe bis gar keine Gebühren und die steigende Akzeptanz bei Sportwettenanbietern lassen darauf schließen, dass PayPal zu Recht als Zahlungsmethode der Zukunft angesehen wird. Kaum eine andere Methode kann im Test der Experten so stark punkten wie PayPal, weshalb von unserer Redaktion eine absolute Empfehlung ausgesprochen wird.

PayPal in Benutzung: 3 wichtige Fragen und Antworten

Schon viele Sportwetter haben sich langfristig für PayPal als Zahlungsmethode entschieden, andere wiederum haben diesen Zahlungsdienstleister für sich noch nie in Anspruch genommen. Gerade in Bezug auf die erstmalige Verwendung von PayPal können deshalb zahlreiche Fragen entstehen. Damit nicht in jedem Fall sofort der Kundenservice in Anspruch genommen werden muss oder die persönliche PayPal Bewertung womöglich negativ ausfällt, werden nachfolgend drei wichtige Fragen rund um die Benutzung von PayPal besprochen.

Frage 1: Wo wird das PayPal-Konto eröffnet?

Viele Spieler gehen davon aus, dass sie ein PayPal Konto direkt beim Buchmacher ihrer Wahl eröffnen können, um anschließend ihre erste Einzahlung vornehmen zu können. Tatsächlich muss das Konto jedoch beim Zahlungsanbieter PayPal selbst eröffnet werden. Hierfür wird einfach die Homepage von PayPal aufgerufen, wobei viele Buchmacher bereits einen entsprechenden Link auf ihrer Webseite verbaut haben. Danach kann auf der Homepage von PayPal das neue Konto eröffnet werden.
Hierfür werden in erster Linie die persönlichen Daten benötigt, die in das entsprechende Formular eingetragen werden müssen. Auch eine E-Mail-Adresse muss vorhanden sein, denn über diese wird anschließend das PayPal-Konto betrieben. Darüber hinaus wird von den Kunden erwartet, dass sie eine Verbindung zum eigenen Bankkonto herstellen. Denn nur auf diese Weise ist es möglich, das Geld vom eigenen PayPal-Konto auch wieder auszuzahlen. Hierfür verlangt PayPal, dass das Bankkonto bestätigt wird. Was sich im ersten Augenblick kompliziert anhört, ist im Grunde genommen ganz einfach: PayPal überweist einen kleinen Betrag auf das Konto des Kunden und dieser muss den Erhalt bestätigt. Das PayPal-Konto funktioniert nun erwartungsgemäß und der Zahlungsabwickler kann direkt genutzt werden.

  • auf der Homepage von PayPal Konto eröffnen
  • persönliche Daten eingeben
  • Bankverbindung angeben
  • Bankverbindung verifizieren
  • Konto kann genutzt werden

Frage 2: Wie funktioniert der PayPal Käuferschutz?

Viele Spieler entscheiden sich vor allem wegen der erhöhten Sicherheitsstufe und dem angeschlossenen Käuferschutz für eine Anmeldung bei PayPal. Allerdings gehen einige Sportwetter davon aus, dass der Käuferschutz eine automatische Rückzahlung ihrer Überweisungen bedeutet, sofern sie mit den Leistungen des Buchmachers nicht zufrieden sind. Ganz so einfach ist es aber verständlicherweise nicht. Schließlich müssten so die Sportwettenanbieter selbst vor Betrügern geschützt werden, da jeder Spieler, der eine Wette verloren hat, sein Geld aus unterschiedlichsten Gründen zurückverlangen könnte.

Der Käuferschutz bei PayPal ist jedoch eine seriöse und sichere Variante, um sich selbst gegen Betrugsversuche abzusichern. Sofern die Spieler beim Kauf eines Produkts, beispielsweise bei der Einzahlung bei einem Buchmacher, getäuscht worden sind, können sie sich an den Kundenservice von PayPal wenden. Dieser wiederum setzt sich mit dem Buchmacher in Verbindung und versucht das Problem zunächst einmal gütlich zu lösen. Sofern der betreffende Fall anschließend die Bedingungen des Käuferschutzes zu 100% erfüllt, erhalten die Spieler ihr Geld zurück. Die zugehörigen Klauseln sollten aber unbedingt schon im Vorfeld studiert werden, da Spieler nicht bei allen Käufen durch den Käuferschutz vertreten werden können.

  • Kundenservice kontaktieren
  • entsprechende Belege einreichen
  • im Ernstfall wird das Geld erstattet
  • die Klauseln sind verbindlich

Frage 3: Wie viel kosten Zahlungen via PayPal?

Viele Sportwetter haben bereits davon gehört, dass PayPal als Zahlungsabwickler nicht komplett kostenfrei in Anspruch genommen werden kann. Tatsächlich ist zwar das Versenden von Geld vollkommen gebührenfrei, beim Empfangen von Geldbeträgen sieht es jedoch ganz anders aus. PayPal ist keine gemeinnützige Organisation, welche die eigenen Dienstleistungen gewissermaßen zum Nulltarif unter die Leute bringen kann. Auch PayPal muss an einigen Ecken und Enden Profit erwirtschaften, um die eigenen Serviceleistungen kontinuierlich und dauerhaft anbieten zu können.

Für das Empfangen von Geldbeträgen werden deshalb Gebühren erhoben. Diese Regelungen gelten zumindest für Geldsendungen in Euro, bei anderen Währungen können prinzipiell Abweichungen auftauchen, die jedoch den AGBs von PayPal zu entnehmen sind. Pro Geldempfang müssen Sportwetter mit einer Gebühr von 1,9% rechnen. Hinzu kommen 35 Cent Transaktionskosten. Abweichungen von diesem Muster können unter Umständen auftreten, werden jedoch ebenfalls in den AGBs besprochen. Wer folglich eine Sportwettengewinnauszahlung per PayPal anweist, muss damit rechnen, dass der Betrag, der letztlich auf seinem PayPal-Konto eingeht, nicht dem entspricht, den er zuvor auf seinem Wettkonto hatte. Die Abzüge sind jedoch absolut rechtens und werden von den meisten Spielern angesichts der verschiedenen Serviceleistungen von PayPal gern in Kauf genommen.

  • Kontoerstellung ist kostenlos
  • Geld in Euro versenden kostet nichts
  • Geldempfang kostet 1.9% + Transaktionsgebühr
PayPal funktioniert auch bei Betvictor

PayPal funktioniert auch bei Betvictor

Abschließende Expertenmeinung: Für wen lohnen sich Sportwetten mit PayPal?

Sportwetten mit PayPal sind einfach, unkompliziert, transparent, sicher und günstig. Dies wiederum lässt den Zahlungsanbieter PayPal zu einem idealen Partner für alle Sportwetter werden, die großen Wert auf die Themen Sicherheit und Transparenz legen. Wer sich für PayPal Wetten entscheidet, der lässt sich von einem unseriösen Buchmacher nicht so leicht über den Tisch ziehen und hält alle Trümpfe in der eigenen Hand. Gleichzeitig eignet sich PayPal als Zahlungsmethode ideal für all diejenigen, die von schnellen Transaktionen profitieren können. Wer das eigene Geld schnell aufs Wettkonto bringen muss, der ist mit einer Online Wetten PayPal Einzahlung bestens bedient. Oftmals schon binnen weniger Minuten ist das Guthaben direkt verfügbar und kann anschließend sofort in PayPal Wetten umgesetzt werden. PayPal eignet sich außerdem für diejenigen, die damit einverstanden sind für gute Serviceleistungen auch eine kleine Gebühr zu bezahlen. Von ihren Auszahlungen vom Wettanbieter wird ihnen schließlich ein kleiner Prozentsatz abgezogen werden, der jedoch im Normalfall nicht der Rede wert ist. Das abschließende Fazit der Experten spricht dementsprechend eine klare Empfehlung für PayPal für grundsätzlich alle Arten von seriösen Sportwettern aus. Bei Online Sportwetten PayPal als Zahlungsmethode zu nutzen, hat Zukunft. Diesem Fakt stellen sich auch immer mehr Buchmacher. Wer also gerade auf der Suche nach einem Buchmacher ist und großen Wert darauf legt, hier mit dem Zahlungsdienstleister Geld übertragen zu können, der kann bei einem Vergleich bereits mehrere Anbieter finden, die PayPal im Angebot haben.

empfehlung-anbieter-mit-paypal